Oink – einfach vegan

Veganes Rührei mit Kala Namak auf Natur – Tofu Basis

Dieses Rezept für veganes Rührei ist besonders mit dem täuschend echtem Ei – Geschmack von Kala Namak eine richtig leckere Alternative für alle, die gerne herzhaftes  frühstücken!

Das Besondere daran ist das Schwarzsalz, das sogenannte Kala Namak – ein spezielles Salz, welches durch ein spezielles Verfahren unter Hitze und Druck einen schwefelige Eigenschaft entwickelt und damit nach gekochtem Ei riecht und schmeckt.

ZUTATEN

Zutaten für veganes Rührei mit dem Spezialsalz Kala Namak

Ergibt in etwa 2 Portionen.

ZUBEREITUNG

Veganes Rührei - Zubereitungsempfehlung von Tofu & Kala Namak​

  1. Die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Würfel schneiden
  2. Zusammen mit Olivenöl in der Pfanne anschwitzen, bis sie eine schöne goldbraune Farbe bekommen
  3. Den Tofu in einer Schüssel mit den Händen oder einer Gabel zerbröseln und mit dem Curry und den Kräuter der Provence würzen
  4. Jetzt kann der zerbröselte Tofu kurz in der Pfanne mitgeröstet werden
  5. Anschließend mit der Hafermilch ablöschen, den Joghurt dazugeben und mit Salz & Pfeffer nur ganz leicht (!) würzen
  6. Aus der Pfanne auf den Teller / *Bowl – was auch immer bevorzugt wird – und das Kala Namak Salz draufstreuen

Tipps
&
Tricks

Muss veganes Rührei mit Kala Namak besonders behandelt werden?​

Nein, im Prinzip nicht. Wichtig ist in erster Linie „nur“ das Kala Namak erst nach dem Anrichten auf das warme vegane Rührei zu geben, da Kala Namak bei zu langer Hitzeeinwirkung seinen speziellen schwefeligen Geschmack nach und nach verliert.
 
 
Und allgemein gilt:
 
  • Als Topping können verschiedene Gemüse, Pilze und Nüsse gebraten werden, oder auch einfach roh drauf gelegt werden
  • Soll es auch noch etwas speckig sein, dann kann Räuchertofu in feinen Würfeln mit den Zwiebeln angebraten werden
  • Statt der Hafermilch können auch andere pflanzliche Milchsorten verwendet werden
  • Sehr lecker ist es, wenn du noch einen klein gewürfelten Räuchertofu mit dazu brätst

Dir gefällt dieses Rezept oder du hast es schon ausprobiert? 
Teile es gerne mit deiner Familie, deinen Freunden und deinen Bekannten!

Share on facebook
teilen...
Share on pinterest
pinnen...
Share on whatsapp
schicken...
Share on twitter
twittern...
Share on telegram
telen...
Share on linkedin
sharen...

+++ Die aktuellsten Blog Beiträge +++

Ansatz für die klare Gemüsesuppe im Topf beim köcheln
Suppen & Saucen

Klare Gemüsesuppe – vegan & würzig

Die klassische Gemüsesuppe (auch Gemüsefond genannt) ist die Grundlage für viele vegane Rezepte, Suppen, Currys, Saucen usw… Sie ist ein wichtiger Bestandteil einer vielseitigen Küche, da sie für die Gerichte nicht nur ein Flüssigkeitsgeber ist,

Weiterlesen »
vegane bratensauce Grundsauce
Deftiges

Vegane Bratensauce / Grundsauce – selbstgemacht!

“Jus is Chefsache!” (Jus = dunkle Grundsauce / Bratensauce) Das wurde mir am Anfang meiner Ausbildung zum Koch beigebracht. Dementsprechend habe ich die Bratensauce am Anfang garnicht selbst gemacht (schon garnicht eine vegane Bratensauce) und

Weiterlesen »
Blumenkohl Schmorlinge
Deftiges

Blumenkohl Schmorlinge – aber bitte pikant!

Blumenkohl kann so viel mehr, als nur “gekochte Gemüsebeilage”! Als pikante Blumenkohl – Schmorlinge kann man sie auch richtig gut als Hauptgericht einsetzen oder in eine leckere Bowl implementieren.  Bei unserem ersten Mal waren die

Weiterlesen »

[Enthält unbezahlte Werbung]