Oink – einfach vegan

Granola – Knusprig, lecker, selbstgemacht!

[Enthält unbezahlte Werbung & Affiliate Links*]

>> Granola darf auf meinem Frühstück nicht mehr fehlen! <<

Was gibt es leckeres, als ein selbstgemachtes und veganes Granola!? Egal ob übers Müsli, über planzlichen Joghurt oder einfach so zum snacken: Granola ist wie der leckere Lieblingsriegel – nur in kleine Stückchen zerteilt.

Dieses Rezept ist die Grundlage vieler Varianten, die es zu probieren gilt – viel Spaß beim nachbacken!

Da die Trockenfrüchte ansonsten zu hart und trocken werden, gibt man sie in der Regel erst nach dem Backvorgang dazu. Übrigens: Alternativ zum Ofen kann man Granola auch in der Pfanne schwenken. 

Wissenswertes aus der Box

Tipps für dein Granola

Welche Granola Kombinationen gibt es?

⇨ Haferflocken | Haselnüsse | Sesam | Ahornsirup | Kokosöl | Zimt | Meersalz

⇨ Dinkelflocken | Mandeln & Haselnüsse | Kokosblütensirup | Kokosöl | Vanille | Kardamom | Himalayasalz

*3 Korn – Mischung | Mandeln | Kürbiskerne | Agavendicksaft | Olivenöl | Thymian | Meersalz | *Cranberry´s

Veganes Granola - Grundrezept

Constantin
Dieses Grundrezept hat es in sich: veganes Granola ist lecker knusprig, schön vielfältig und nicht nur als Frühstück eine Bereicherung <3
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 20 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Gericht Festlich, Frühstück, Süßlich, Zwischensnack
Land & Region Amerikanisch
Portionen 20 Portionen

Wir empfehlen dir folgendes Equipment:

Du benötigst folgende Zutaten:
  

500 g Getreideflocken

200 g Nüsse, Samen & Trockenfrüchte

100 g Süßungsmittel

100 g Öl

1 TL Salz

So funktioniert die Zubereitung:
 

  • Alles bis auf die Trockenfrüchte zusammenmischen
  • Gut vermengen, sodass keine Klümpchen vorhanden sind
  • Im Backofen auf Backpapier für etwa 20 Minuten bei 180°C knusprig backen
  • Raus – auskühlen lassen und ggf. die Trockenfrüchte jetzt dazu geben

....

Deine Weiterbildung
bei *ecodemy:

Veganer Ernährungsberater Ausbildung im Fernstudium

Deine Autoren
für vegane Themen: