Oink – einfach vegan

Veganer Parmesan mit 3 Zutaten

Veganer Parmesan hat nicht diesen typisch karamellig – schmatzig würzigen Geschmack des tierischen Parmesans. Es ist derzeit noch ziemlich unwahrscheinlich, dass jemand genau diesen speziellen Geschmack hinbekommt. 

Aber mal ganz ehrlich: Für alle, die diese Kombination aus Nüssen, Hefeflocken und Salz kennen. Die pflanzliche Version kommt dem italienischen Original schon verdammt nahe und schmeckt zudem verdammt lecker auf Pastagerichten! 🙂

ZUTATEN

Veganer Parmesan - das Rezept

Die Zutaten sind denkbar einfach gehalten und bestehen aus nur drei Komponenten:

ZUBEREITUNG

So einfach funktioniert veganer Parmesan

Auch die Zubereitung geht ruckzuck:

  1. Die Nüsse in einen *Standmixer geben und feinkörnig schroten
  2. Mit der gleichen Menge Hefeflocken und dem Meersalz würzen

Tipps
&
Tricks

Veganer Parmesan und seine Eigenheiten

Gleich vorab: Veganer Parmesan funktioniert nicht mit bereits geriebenen Nüssen! Aus lauter Lust habe ich eine Packung geriebener Walnüsse mit ebensovielen Hefeflocken vermischt und fröhlich munter drauf los probiert. Grauenhaft! Leider war das so dermaßen ungenießbar, dass wir das ganze Resultat leider entsorgen mussten. Seither verwenden wir nur frische Nüsse und hatten bisher noch keine Probleme.

  • Klar ist leider, dass diese Mischung nicht schmilzt – es ist die reine Geschmackskombination
  • Ein weiterer Pluspunkt sind die Inhaltsstoffe. Hefeflocken enthalten eine großzügige Menge an wichtigen B – Vitaminen, was sie zu einem extra reichen Topping machen.
  • Walnüsse enthalten viele gesunde Fettsäuren, wie zum Beispiel die Omega 3 Fettsäure. Außerdem sind sie reich an Kalium, Magnesium, Eisen & Zink!

Wusstet ihr, dass der originale Parmesan nicht einmal vegetarisch ist? Die Grundlage legt zwar Kuhmilch, aber als Gerinnungsmittel wird Lab verwendet, welches aus Kälbern gewonnen wird.

 

Veganer Parmesan und eine Auswahl seiner genialen Verwendungsmöglichkeiten

  1. Rucola Salat mit *Balsamico – Vinaigrette mit veganem Parmesan, dazu einen Schuss *natives Olivenöl
  2. Spaghetti mit Lupinen – Bolognese mit Nuss – Parmesan – Topping
  3. Spinatspätzle mit Röstzwiebeln, Schnittlauch & gerösteten Nuss – Parmesan
  4. Lasagne mit Vollkorn Bechamel & Soja – Bolognese und veganem Parmesan – Topping
  5. Kürbisravioli mit Trüffelöl, pflanzlichem Schmelzkäse & Nuss – Parmesan gefüllt
  6. Lieblingspasta mit *nativem Olivenöl und veganem Nuss – Parmesan

Dir gefällt dieses Rezept oder du hast es schon ausprobiert? 
Teile es gerne mit deiner Familie, deinen Freunden und deinen Bekannten!

Share on facebook
teilen...
Share on pinterest
pinnen...
Share on whatsapp
schicken...
Share on twitter
twittern...
Share on telegram
telen...
Share on linkedin
sharen...

[Enthält unbezahlte Werbung]