Oink – einfach vegan

Vegane Ramen mit SoyJerky & Sriracha

Dieses vegane Ramen Rezept ist eines unserer absoluten Lieblinge – eine Kombination aus würzigen, süßlichen und scharfen Komponenten, die durch den frischen Frühlingslauch abgerundet werden – herrlich!

Durch die Schärfe von Sriracha und die heiße Suppe ist dieses Gericht ideal für kalte Tage. 

Zutaten für das vegane Ramen Rezept (~ 1 Portion)

Für die Brühe

Für die Einlagen

Vegane Ramen - die optimale Zubereitung

  1. Champignons und Knoblauch in Scheiben schneiden und zusammen in einem Topf mit Olivenöl anschmoren
  2. Mit dem Wasser ablöschen
  3. Den Tofu und den Spitzpaprika schneiden und anrösten
  4. Den Frühlingslauch & das SoyJerky in feine Streifen schneiden
  5. Die Nudeln klassisch im Wasserbad kochen
  6. Zum Anrichten: Erst die Nudeln, dann die Brühe drüber und danach alles als Einlage bzw. Topping anrichten
  7. Fertig!

Vorzügliche vegane Ramen | Serviervorschlag, Tipps & Tricks

Ich liebe es, wenn noch Etwas leicht süßliches mit dabei ist – in diesem Fall sind es vegane Dörrstreifen auf Sojabasis, welche eine feine Alternative für das bekannte Beef Jerky darstellt.

Interessantes:

  • Statt den Ramen Nudeln können auch Udon, Soba oder andere Nudeln verwendet werden
  • Der Naturtofu kann vorher auch mit einer Mischung aus Sojasauce und süßer Chillisauce im Verhältniss 1:1 mariniert werden

++ Aktuelle Blogbeiträge ++​

Brot & Brötchen

Vegane Burgerbrötchen mit Sesam

Direkt zum Rezept springen [Enthält unbezahlte Werbung] Einfache vegane Burgerbrötchen mit Sesam Kennt ihr dieses Gefühl? Man beißt in einen leckeren und saftigen Burger hinein

Weiterlesen »
Salate & Dressings

Rucola Salat & veganer Parmesan

Direkt zum Rezept springen [Enthält unbezahlte Werbung] Frischer Rucola Salat mit veganem Parmesan Wenn es mal ein schneller Salat sein soll, dann ist dieser Rucola

Weiterlesen »

[Enthält unbezahlte Werbung]