Oink – einfach vegan

Gefüllte Kartoffel – Rösti | vegan, kross & lecker

Dieses gefüllte Kartoffel – Rösti Rezept kann sich wirklich sehen lassen. Sie sind lecker gefüllt, richtig schön kross gebraten und ideal für einen kühlen & verregneten Abend!

Aber auch im Sommer draußen auf dem Grill können Sie gebraten werden. Leider nicht direkt auf dem Rost, aber in einer Grillschale, die mit Backpapier ausgelegt ist lassen sie sich phantastisch zubereiten. Raffiniert als Grillbeilage oder als Hauptkomponente <3

Zutaten für gefüllte Kartoffel - Rösti (~ 2 Portionen)

Für die Kartoffelmasse

  • ½ kg Kartoffeln
  • 4 EL Kartoffel- oder Maisstärke
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 3 EL Hafermilch (das Kochwasser der Kartoffeln geht auch)

Für die Füllung

  • 100 g Räuchertofu
  • 100 g Spinat
  • 10 St. Champignons
  • ½ St. Zucchini
  • ½ St. Karotte 
  • 2 EL getrockneter Majoran
  • Etwas Salz & Pfeffer
  • Etwas Muskatnuss

Gefüllte Kartoffel - Rösti | Ideale Zubereitung für dieses Rezept

Für die Kartoffelmasse

  1. Die Kartoffeln klein schneiden und im Topf mit Wasser kochen, bis sie schön weich & durch sind – das Wasser anschließend abseihen
  2. Die Kartoffeln mit einem *Kartoffelstampfer oder mit den Händen zerdrücken
  3. Die Hafermilch, die Stärke & die Semmelbrösel dazugeben und die Masse “durchkneten”
  4. Gegebenenfalls noch etwas Stärke oder Semmelbrösel nachgeben, bis die Masse nicht mehr allzu stark an den Händen kleben bleibt
 

Für die Füllung

  1. Den Tofu, die Champignons, die Karotten & die Zucchini in sehr kleine Würfel schneiden
  2. Den Spinat ebenfalls klein schneiden
  3. Alles zusammen in eine Schüssel und mit den restlichen Zutaten abschmecken

Die Zubereitung selbst

  1. Etwa 2 Esslöffel voll Kartoffelmasse zu einer Kugel drehen und anschließend auf einem guten *Backpapier vorsichtig platt drücken, sodass der Fladen einen Durchmesser von etwa 10 cm hat
  2. Das Ganze noch einmal machen, damit man zu dem Boden auch noch einen Deckel hat
  3. Auf dem “Boden – Fladen” einen Esslöffel voll von der Füllung in die Mitte geben, sodass am Rand noch mindestens 2 cm frei bleiben
  4. Jetzt den “Deckel – Fladen” drauflegen und am Rand ein wenig drücken, damit sich alle Löcher schließen und die Füllung nicht mehr rauslaufen kann
  5. Von beiden Seiten in einer Pfanne mit Öl goldbraun anrösten
  6. Fertig sind die gefüllten Kartoffel – Röstis!

Serviervorschlag, Tipps & Tricks für gefüllte Kartoffel - Rösti

  • Die Füllung kann noch wunderbar mit frischen Kräutern oder evtl. auch einem schmelzenden pflanzlichen Käse aufgepeppt werden
  • Eine klassische Tomatensauce passt geschmacklich ideal dazu
  • Die Gefahr, dass der Rösti in der Pfanne kleben bleibt kann man umgehen – einfach die Pfanne mit Backpapier auslegen und die Röstis darauf anbraten. Das klappt auch prima mit vielen anderen Sachen
  • Auch für draußen geeignet: in einer Grillschale, die mit Backpapier ausgelegt sind können sie ebenfalls schön vor sich hin rösten

++ Aktuelle Blogbeiträge ++​

vegane bratensauce Grundsauce
Deftiges

Vegane Bratensauce / Grundsauce – selbstgemacht!

“Jus is Chefsache!” (Jus = dunkle Grundsauce / Bratensauce) Das wurde mir am Anfang meiner Ausbildung zum Koch beigebracht. Dementsprechend habe ich die Bratensauce am Anfang garnicht selbst gemacht (schon garnicht eine vegane Bratensauce) und

Weiterlesen »
Blumenkohl Schmorlinge
Deftiges

Blumenkohl Schmorlinge – aber bitte pikant!

Blumenkohl kann so viel mehr, als nur “gekochte Gemüsebeilage”! Als pikante Blumenkohl – Schmorlinge kann man sie auch richtig gut als Hauptgericht einsetzen oder in eine leckere Bowl implementieren.  Bei unserem ersten Mal waren die

Weiterlesen »
Naan Brote
Brot & Brötchen

Naan Brot vegan zubereiten!

Wir bestellen sehr gerne beim “Inder um die Ecke” und freuen uns jedesmal aufs neue über dieses sagenhafte Gericht und die obligatorischen Naan Brot Fladen, die bei unserem Stammrestaurant veganfreundlich zubereitet werden.  Ich muss offen

Weiterlesen »

[Enthält unbezahlte Werbung]