Oink – einfach vegan

Gefüllte Kartoffel – Rösti | vegan, kross & lecker

Dieses gefüllte Kartoffel – Rösti Rezept kann sich wirklich sehen lassen. Sie sind lecker gefüllt, richtig schön kross gebraten und ideal für einen kühlen & verregneten Abend!

Aber auch im Sommer draußen auf dem Grill können Sie gebraten werden. Leider nicht direkt auf dem Rost, aber in einer Grillschale, die mit Backpapier ausgelegt ist lassen sie sich phantastisch zubereiten. Raffiniert als Grillbeilage oder als Hauptkomponente <3

Zutaten für gefüllte Kartoffel - Rösti (~ 2 Portionen)

Für die Kartoffelmasse

  • ½ kg Kartoffeln
  • 4 EL Kartoffel- oder Maisstärke
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 3 EL Hafermilch (das Kochwasser der Kartoffeln geht auch)

Für die Füllung

  • 100 g Räuchertofu
  • 100 g Spinat
  • 10 St. Champignons
  • ½ St. Zucchini
  • ½ St. Karotte 
  • 2 EL getrockneter Majoran
  • Etwas Salz & Pfeffer
  • Etwas Muskatnuss

Gefüllte Kartoffel - Rösti | Ideale Zubereitung für dieses Rezept

Für die Kartoffelmasse

  1. Die Kartoffeln klein schneiden und im Topf mit Wasser kochen, bis sie schön weich & durch sind – das Wasser anschließend abseihen
  2. Die Kartoffeln mit einem *Kartoffelstampfer oder mit den Händen zerdrücken
  3. Die Hafermilch, die Stärke & die Semmelbrösel dazugeben und die Masse “durchkneten”
  4. Gegebenenfalls noch etwas Stärke oder Semmelbrösel nachgeben, bis die Masse nicht mehr allzu stark an den Händen kleben bleibt
 

Für die Füllung

  1. Den Tofu, die Champignons, die Karotten & die Zucchini in sehr kleine Würfel schneiden
  2. Den Spinat ebenfalls klein schneiden
  3. Alles zusammen in eine Schüssel und mit den restlichen Zutaten abschmecken

Die Zubereitung selbst

  1. Etwa 2 Esslöffel voll Kartoffelmasse zu einer Kugel drehen und anschließend auf einem guten *Backpapier vorsichtig platt drücken, sodass der Fladen einen Durchmesser von etwa 10 cm hat
  2. Das Ganze noch einmal machen, damit man zu dem Boden auch noch einen Deckel hat
  3. Auf dem “Boden – Fladen” einen Esslöffel voll von der Füllung in die Mitte geben, sodass am Rand noch mindestens 2 cm frei bleiben
  4. Jetzt den “Deckel – Fladen” drauflegen und am Rand ein wenig drücken, damit sich alle Löcher schließen und die Füllung nicht mehr rauslaufen kann
  5. Von beiden Seiten in einer Pfanne mit Öl goldbraun anrösten
  6. Fertig sind die gefüllten Kartoffel – Röstis!

Serviervorschlag, Tipps & Tricks für gefüllte Kartoffel - Rösti

  • Die Füllung kann noch wunderbar mit frischen Kräutern oder evtl. auch einem schmelzenden pflanzlichen Käse aufgepeppt werden
  • Eine klassische Tomatensauce passt geschmacklich ideal dazu
  • Die Gefahr, dass der Rösti in der Pfanne kleben bleibt kann man umgehen – einfach die Pfanne mit Backpapier auslegen und die Röstis darauf anbraten. Das klappt auch prima mit vielen anderen Sachen
  • Auch für draußen geeignet: in einer Grillschale, die mit Backpapier ausgelegt sind können sie ebenfalls schön vor sich hin rösten

++ Aktuelle Blogbeiträge ++​

einfacher cashewkäse im Tontopf
Vegane Rezepte

Einfacher Cashew Käse

Ok, dass Cashews sich sehr gut eignen für zahlreiche und ausgefallene pflanzlichen Käsevarianten, ist weitestgehend bekannt. Hier möchte ich euch einmal ein einfaches Cashew Käse Rezept zeigen, das nur aus 4 Zutaten besteht und nicht

Weiterlesen »
veganer Käse aus einem veganen Kochbuch
Vegane Rezepte

Veganer Mozzarella auf Cashew Cremebasis

Für uns seit etwa 2014 neu entdeckt: veganer Mozzarella. Wenn mir eines seit der Umstellung auf Vegan gefehlt hat, dann war es handelsüblicher Mozzarella. Früher war ich bekennender Capresé – Fan! Keine Speisekarte durfte ohne

Weiterlesen »
Gazpacho im Glas mit Kräuter
Suppen & Saucen

Gazpacho – Spanien eiskalt genießen

Danke an dieser Stelle an Alvaro (Hier geht es zu seinem Instagramkanal), meinen ehemaligen Arbeitskollegen im veganen Restaurant <3 . Von ihm, als gebürtiger Spanier, durfte ich damals erstmals eine von ihm gemachte originale Gazpacho

Weiterlesen »
veganes cole slaw closeup
Burger & Co

Cole Slaw Rezept – vegan & leicht!

Cole Slaw Rezept – vegan & leicht! Unser bewährtes Cole Slaw Rezept! Man kann diese englischen Krautsalat mit dem hierzulande weit verbreiteten Farmersalat vergleichen. Der Unterschied: in den Farmersalat kommt vielerorts noch Mais hinzu. Cole

Weiterlesen »

[Enthält unbezahlte Werbung]