Oink – einfach vegan

Vegane Ernährung für Mutter und Kind – Fachfortbildung von Ecodemy

Vegane Mutti, vegane Familie: So meistert ihr (fast) jede Herausforderung

Die pflanzenbasierte Ernährung findet immer mehr Freunde und auch für überzeugte Mischköstler ist die „Gras- und Pfützenwasser-Kost“ längst normal im eigenen Bekanntenkreis. 

Weniger wohlwollend ist die Haltung (werdenden) veganen Müttern und jungen Familien gegenüber, die auch den Nachwuchs pflanzlich verköstigen. Unsachliche Berichte in den Medien und entsetzte (Kinder-)Ärzte erhöhen zusätzlich den Druck und befeuern die Sorgen von Freunden, Kollegen und nicht-veganen Familienmitgliedern.

Schluss mit Verunsicherung - So geht vegane Ernährung für Mutter und Kind richtig

Das grundlegende Problem: 

Natürlich sind sich (werdenden) veganen Eltern nicht nur der Vorteile bewusst, die die pflanzenbasierte Ernährung bietet. Doch an wen sollen sie sich wenden, wenn selbst konventionelle Ernährungsberater und Mediziner keine Hilfestellung in Sachen potenziell kritische Nährstoffe bieten können?

Wer aussteigen will aus dem Karussell von Panikmache, Besorgnis und Rechtfertigung eignet sich selbst wissenschaftlich fundiertes Wissen an. Das Team der „ecodemy – Deine Fachfernschule für Ernährung und Gesundheit“ liefert mit der Fachfortbildung „Vegane Ernährung für Mutter und Kind“ das nötige Know-how.

Die topaktuellen Inhalte sind so aufbereitet, dass sie für sowohl „Laien“, also Mütter und junge Familien, geeignet sind, als auch für Profis, wie Ernährungsberater oder Hebammen.

WB04 Leaderboard 3 - 728 x 90

Durchdachte, fundierte Inhalte zum Thema "Vegane Ernährung für Mutter und Kind"

Los geht’s mit der Familienplanung.

Welche Nährstoffe können schon vor der Schwangerschaft vorteilhaft sein? Welche Blutparameter sollten getestet werden? Wie kann man auf Kritik bezüglich der eigenen Ernährung reagieren?

Bereits im ersten Kapitel der Fachfortbildung zeigt sich: Das Konzept der ecodemiker ist gut durchdacht. In Kapitel 2 und 3 geht es dann um Nährstoffwissen für Schwangerschaft und Stillzeit über das erste Lebensjahr des Nachwuchses bis zur Kinderund Jugendzeit. Zusätzlich gibt es jede Menge Infos und Tipps für den praktischen Alltag, Rezeptideen und mehr.

Im letzten Skript wird das in Kapitel 1 schon angesprochene Thema ausführlich behandelt: Umgang mit sozialem Druck. Wie kommuniziert man mit besorgten Großeltern? Wie entschärft man einen Konflikt beim Kinderarzt? Was tun, wenn Junior unbedingt Käse essen möchte? Auch hier haben die ecodemiker – im wahrsten Sinne des Wortes – über den Tellerrand hinaus gedacht und zeigen Lösungsansätze und Strategien für die kommunikativen Herausforderungen des veganen Alltags.

Fazit

Eine runde Sache Dieser Studiengang enthält neben den 4 Skripten auch begleitende Videos, Zugang zur Nährstoffdatenbank und eine Community, in der sich mit den Dozenten ausgetauscht werden kann.

Ist das Unterrichtsmaterial bearbeitet, geht es an die Abschlussprüfung. Hier werden Mütter und junge Familien besonders begeistert sein, denn auch die Prüfung findet online statt und der Zeitpunkt ist frei wählbar! Überhaupt ist den ecodemikern die zeitliche Flexibilität der Studierenden besonders wichtig.

Man kann  Vegane Ernährung für Mutter und Kind 3 die Fachfortbildung innerhalb von 4 Monaten absolvieren oder sich ganz entspannt bis zu 12 Monaten Zeit lassen.

Ein gutes PreisLeistung-Verhältnis (496,- Euro, zahlbar in 4 bequemen Monatsraten von 124,- Euro) sowie die kostenlose 14-tägige Testphase machen diesen Studiengang zu einer absolut runden Sache.

Du kennst jemanden, den das auch interessiert? 
Teile es gerne mit deiner Familie, deinen Freunden und deinen Bekannten!

Share on facebook
teilen...
Share on pinterest
pinnen...
Share on whatsapp
schicken...
Share on twitter
twittern...
Share on telegram
telen...
Share on linkedin
sharen...

[Enthält Werbung & Affiliate Links]