Oink – einfach vegan

Vegan “pulled pork” Burger auf Jackfruit Basis

Ja, wir sind auch auf dem vegan “pulled pork” Zug unterwegs und hierbei hat es uns vor allem die grüne Jackfruit angetan. Sie hat sehr viele positive Eigenschaften, die wir uns in der Pflanzen –  Szene zunutze machen können.

In der Restaurantküche hatten wir immer größere Mengen vorbereitet und hierfür die Gastro – Öfen benutzt, mit denen man theoretisch auch Dampfgaren kann. Hier kann die Jackfruit auch ganz gemütlich nebenbei schmoren und man muss nur von Zeit zu Zeit eine Flüssigkeit nachgeben. 

Das Ganze funktioniert auch theoretisch im heimischen Ofen! Da wir aber keinen haben, (Er hat von einem Tag auf den anderen einfach nicht mehr funktioniert) gibt es bei uns sehr viele Schmorgerichte und Ofengerichte entweder aus der Pfanne, oder aus dem *Omnia-Backofen. (Ein Campingbackofen, der wunderbar auf dem Ceranfeld funktioniert – Yey! 😀 )

Aber nun möchte ich euch dieses Rezept nicht länger vorenthalten – viel Spaß beim nachmachen! Wenn Fragen aufkommen oder ihr Anregungen habt, dann schreibt es gerne in die Kommentare, oder wendet euch gern direkt an uns. Auch auf den sozialen Medien sind wir für euch natürlich erreichbar – wir freuen uns! 🙂 So, nun zum pulled Jackfruit Burger:

ZUTATEN

Mit Jackfruit | vegan pulled pork Burger Rezept

Zum Beachten: Beim Kauf der Jackfruit darauf achten, dass sie nicht gesüßt ist!

ZUBEREITUNG

Zubereitung vom vegan pulled pork Burger

  1. Die Zwiebeln in Streifen schneiden, zusammen mit der Jackfruit, den Kräutern der Provence, sowie etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und auf mittlerer Stufe langsam rösten
  2. Wenn sich eine schöne braune Röstung gebildet hat, kann man anfangen mit 400 ml Wasser nach und nach abzulöschen. 

In der Regel macht man diesen Vorgang etwa 3 Mal mit jeweils 400 ml Wasser. Jedesmal, nachdem du abgelöscht hast, lässt du das Ganze einfach langsam vor sich hin schmoren auf einer niedrigen Stufe und wartest, bis das Wasser fast verdampft ist.

Wenn es schon fast wieder anfängt zu rösten, kannst du mit einem *Kartoffelstampfer oder einer Gabel die Jackfruit zerkleinern, solange es kein zu großer Kraftaufwand ist – aber keine Sorge! In den folgenden Schmorzeiten wird die Frucht noch weicher werden.

Die restlichen Zutaten mit in die Pfanne geben und noch ein paar Minuten schmoren lassen und mit Salz & Pfeffer am Ende abschmecken!

Tipps
&
Tricks

Die Jackfruit hats in sich!

Die unreife Frucht

Die grüne Jackfruit ist eigentlich eine unreife Frucht, weshalb sie gut durchgegart werden muss, bevor sie für den Verzehr geeignet ist. Durch dieses lange Garen “zerfällt” das Fruchtfleisch in einzelne Faserstreifen, die dem des “pulled pork” sehr ähnlich ist. Für diejenigen unter euch, die damit nichts anfangen können und sich zufällig noch an Rinderragout erinnern: So in etwa zerfällt es, aber man kann es auch hier auf dem Bild nochmal deutlicher erkennen. 

Drauf und dran | Für den Burgerbun

  • Lieblings Burgerbrot
  • Frische Tomaten & Gurken 
  • Pflanzlicher Käse (bei uns kommt immer *der Würzige von SimplyV zum Einsatz)
  • Bio – Ketchup 
  • Grüner Salat – ggf. einen Eichblattsalat (der ist nicht so bitter)
  • Wir haben hier noch ein paar Avocadoscheiben unten rein gelegt

 

Auch kalt schmeckt pulled Jackfruit fabelhaft! Es eignet sich deshalb auch ideal als Grillbeilage – schau doch gerne mal zu unserem Blogartikel „vegan Grillen“ vorbei 🙂

Dir gefällt dieses Rezept oder du hast es schon ausprobiert? 
Teile es gerne mit deiner Familie, deinen Freunden und deinen Bekannten!

Share on facebook
teilen...
Share on pinterest
pinnen...
Share on whatsapp
schicken...
Share on twitter
twittern...
Share on telegram
telen...
Share on linkedin
sharen...

[Enthält unbezahlte Werbung]