Oink – einfach vegan

Unser veganes Jägerschnitzel Rezept

[Enthält unbezahlte Werbung & Affiliate Links*]

Ein veganes Jägerschnitzel!? - Her damit 🤤 !

Das vegane Jägerschnitzel (manchmal auch liebevoll “Anti – Jägerschnitzel” genannt) ist eines meiner Lieblingsklassiker, die man herrlich leicht veganisieren kann. Klassisch kommt es saftig angeröstet daher mit der typischen Jägerschnitzel Sauce (einer dunklen Bratensauce), einem Schuss Sahne und sautierten Pilzen in der Sauce. 

Wie immer beim Veganisieren tauschen wir hier die tierischen Komponenten, wie das Kalbs- bzw. Schweinefleisch, gegen eine pflanzliche Alternative aus.

In diesem Fall haben wir uns für texturiertes Soja entschieden, welches im Handel in der verwendeten Größe unter Soja Big Steaks zu finden (Vantastic Foods stellt sie auch her 🤤) ist. Solltest du diese nicht finden, dann reichen die üblichen Soja Medaillons oder Soja Schnetzel auch vollkommen aus! Es ging mir hierbei einfach um die Form, weshalb es die größte Variante wurde.

Alternativ zur Sahne verwenden wir hier die pflanzliche Hafersahne vom DM, da man diese sehr gut in der Sauce mitkochen kann, ohne dass sie anfängt auszuflocken, wie es bei der pflanzliche Sojasahne der Fall wäre. 

Den deftigen Kick erhält die Jägerschnitzel Sauce durch die Kombination der Gewürze, vor allem aber durch die Sojasauce, den Knoblauch und dem Liquid Smoke. Wer möchte, kann zur Sauce zusätzlich noch ein paar Schlücke von einem dunklen Weißbier dazu geben. Das gibt eine wunderbare fein – malzige Note mit rein.

Wissenswertes zum Thema

Tipps & Tricks

Was passt zu einem veganen Jägerschnitzel dazu?

Als Sättigungsbeilage zum Jägerschnitzel passt entweder weißer Reis, feines Kartoffelpüree, knusprige Pommes oder deine leckere Lieblingspasta.

Als Gemüsebeilage ist sowohl eine Karotten-Erbsenkombination sehr beliebt, als auch ein einfacher, schneller grüner Salat mit geschnittenen Tomaten & Gurkenscheiben.

Deine Autoren
für vegane Themen:

Hei und grüß euch! Wir sind der Tim und der Constantin und freuen uns, dass ihr hier seid! 😁

....

Das Auswaschen & sanfte Ausdrücken von texturiertem Soja

Hast du dich gefragt, warum das Auswaschen & Ausdrücken so wichtig ist bei den Soja Steaks? Es ist im übrigen nicht nur bei den Steaks wichtig, sondern auch bei allen anderen texturierten Soja Produkten.

Hast du das Soja gekocht, dann schau dir das Ganze bitte einmal genauer an und drück drauf. Du wirst merken, dass es die Flüssigkeit wie ein Schwamm regelrecht aufsaugt. Wenn du das Kochwasser auswäschst und ausdrückst, dann ist nicht nur der Sojamehl – Kochwasser – Geschmack weg, sondern dieser Sojaschwamm kann nun zusätzlich einen Haufen leckerer Sauce in sich aufnehmen. Das ist genau der Grund, warum wir sie nochmal ein wenig in der phantastischen Sauce mit köcheln lassen.

Veganes Jägerschnitzel auf den Speisekarten?

Liebe Gastro – Kollegen! Wie einige von euch schon wissen, komme ich (Constantin) aus der Gastronomie und habe viele verschiedene Küchen & Konzepte kennen gelernt. Besonders die Wirtshäuser und rustikalen Einrichtungen haben gerne Klassiker wie das (😉 leider nicht vegane) Jägerschnitzel auf der Karte stehen und es wäre klasse, wenn man den Gästen auch noch eine Alternative zu diesem Gericht anbieten kann. 

Vom Kostenfaktor her liegt sowohl der Einkaufspreis, als auch der Personalpreis deutlich unter dem klassischen Jägerschnitzel. Das Kilo texturiertes Soja (kurz: TVP, “textured vegetable protein”) liegt in der Regel für die Soja (Big) Steaks bei ~10€ und für die anderen Sachen, wie die Medaillons, die Schnetzel oder das Granulat bei ~5,50€. 

Je nach Mise en place der Küche, lässt sich dieses Gericht sehr gut á la minute zubereiten. Es kann aber auch für Caterings, Banketts bzw. normalen Buffets super vorbereitet werden – das TVP lässt sich hervorragend in der Sauce verweilen. Auch Food Trucks und andere mobile Geräten lässt sich das vegane Jägerschnitzel (oder wenn geschnitten: “Jägerschnetzel”) gut rausverkaufen, vorausgesetzt hier ist entweder Besteck vorhanden, oder du verwendest statt den Big Steaks dann die Schnetzel.

Bei Fragen hierzu, oder wenn ich dich anderweitig unterstützen kann beim veganisieren &/oder erweitern der Karte, wende dich gerne direkt an mich via Instagram oder via Mail 👌

Unsere *Empfehlungen
speziell für dieses Rezept:

Unser veganes Jägerschnitzel Rezept

Constantin
Dieses vegane Jägerschnitzel wird aus Sojaprotein (TVP) gemacht und wird mit einer herzhaft köstlichen Pilzsauce serviert. Eine perfekte Alternative zum Wirtshaus Klassiker!
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 25 Min.
Zubereitung 15 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Abendessen, Deftig, Einfach, Günstig, Mittagessen
Land & Region Alpenländisch, Mitteleuropäisch
Portionen 2 Portionen

Wir empfehlen dir folgendes Equipment:

Du benötigst folgende Zutaten:
  

So funktioniert die Zubereitung:
 

  • Die beiden Soja Big Steaks für etwa 5 Minuten ins kochende Wasser geben und weich kochen, mit kaltem Wasser anschließend ab/auswaschen & die Flüssigkeit dann sanft ausdrücken (vorsicht, kann echt heiß sein noch trotz kaltem Wasser)
  • Die Champignons, die Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden und gemeinsam in einer Pfanne bei mittlerer Hitze goldbraun anrösten
  • Mit dem Wasser und der Sojasauce ablöschen und die restlichen Zutaten, bis auf die Speisestärke, hinzugeben
  • Separat hierzu kannst du in einer anderen Pfanne die gekochten und ausgedrückten Soja Big Steaks nun von beiden Seiten goldbraun anrösten und anschließend mit in die Sauce geben.
  • Das Ganze für ein paar Minuten auf niedriger Temperatur vor sich hin köcheln lassen
  • Nun die Soja Steaks herausnehmen und die Sauce anschließend mit der Speisestärke abbinden. Dafür die Speisestärke in ein Glas geben, etwa gleich viel kaltes Wasser dazugeben, umrühren und dann erst in Flüssigform zur Sauce dazu geben. Sobald die Sauce köchelt bindet die Stärke und die Sauce wird sämiger
  • Du kannst das Ganze noch frech mit nem Schwung gehackter Petersilie, frischem Schnittlauchstängeln oder gezupftem Kerbel servieren. Dazu passt auch noch sehr gut ein dunkles Bier oder ein Stamperl feiner Kräuterlikör 😋

Was unsere Leser*innen
hierzu außerdem interessiert:

Rahmwirsing
Als leckere Gemüsebeilage eignet sich der Rahmwirsing sehr gut!
Kartoffelpüree mit Kümmelbratensauce
Perfekte Beilage: Kartoffelpüree & Rosmarin Schmelzzwiebeln
Tim outdoor
Vegan werden - was du hierfür wissen musst
Sauce Tatar
Passende kalte Saucen zum dippen: unsere verschiedene Mayonnaisen
vegane Kaspressknödel angerichtet auf einem Holzteller mit Backpapier und Dekoration drum herum
Weitere Beilagenidee: Krosse Tiroler Kaspressknödel
Vegane Ernährung | Küchentools für Veganer
Küchengeräte speziell für Veganer!?

Deine Weiterbildung
bei *ecodemy:

In wenigen Monaten zum Experten für die vegane Ernährung werden! Möglich macht das ecodemy, schau gerne vorbei und schnubber mal rein: 😁

Veganer Ernährungsberater Ausbildung im Fernstudium
Vegane Sporternährung Fachfortbildung im Fernstudium
Vegane Ernährung Fachfortbildung im Fernstudium
Vegane Ernährung für Mutter und Kind Fachfortbildung im Fernstudium