Oink – einfach vegan

Cole Slaw Rezept – vegan & leicht!

[Enthält unbezahlte Werbung]

Unser veganes Cole Slaw Rezept

Unser bewährtes Cole Slaw Rezept! Man kann diese englischen Krautsalat mit dem hierzulande weit verbreiteten Farmersalat vergleichen. Der Unterschied: in den Farmersalat kommt vielerorts noch Mais hinzu. Cole Slaw ist eine ideale Beilage zu Burgern oder „Fish“ & Chips – natürlich vegan 😉 <3

Von Zeit zu Zeit haben wir im Restaurant eine „Light“ Version dieses Salates gemacht, indem wir statt der Mayonnaise einfach pflanzlichen Joghurt verwendet haben – hier muss aber dann noch etwas mehr nachgewürzt werden und ggf. noch etwas frischer Zitronensaft, sowie ein kleiner Klecks mittelscharfer Senf!

Wissenswertes aus der Box

Wissenswertes

Optional: ½ Teil frische Kräuter wie Schnittlauch, Petersilie oder Basilikum

Ein Rezept für eine selbstgemachte Mayonnaise könnt ihr in unserem Blogbeitrag „vegan Mayo“ nachschlagen – schaut gerne mal vorbei 🙂

Anstatt der Mayo kann auch wunderbar *Mandelmuß oder Cashewmuß verwendet werden – hier muss man ggf. noch etwas nachwürzen

Je feiner das Kohlgemüse geschnitten ist, desto schmackhafter ist es beim Essen

Die Krautköpfe können auch bequem mit einem *Krauthobel gehobelt werden – bitte darauf achten, dass immer ein Fingerschutz dabei ist! Um auf Nummer sicher zu gehen, gibt es auch *Schnittschutzhandschuhe, die sich in der Praxis bestens bewährt haben

Du möchtest mit neuen Rezepten & OINK - News auf dem Laufenden bleiben?

Veganes Cole Slaw

Cole Slaw ist der amerikanische Klassiker unter den Salaten, welcher beim Clubsandwich, "Fish" ´n Chips, Burger & co. nicht fehlen darf!
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin
Gericht: Einfach, Günstig, Säuerlich, Schnell
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: Burger Rezepte, Cole Slaw, Vegane Salate
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 15 Minuten

Zutaten

Anleitungen

  • Das Weißkraut und das Rotkraut in feine Streifen schneiden und in eine Schüssel geben
  • Mit etwas Salz bestreuen und das Kraut kräftig zwischen den Fingern drücken und ein paar Minuten stehen lassen, bis das Kraut weicher geworden ist
  • Die Karotten fein raspeln und zum Kohl mischen
  • Mit Knoblauch, Salz, Pfeffer und Apfelessig abschmecken

...Über die Autoren...

Hallo! Ich bin der Constantin und der Linke auf diesem Bild. Bei mir ist der wohl flausigste Hund aller Zeiten: Cachou.

Ich kümmere mich hier um das Design, die Rezepte und die ganzen Fotografien.

Hei alles sammen! Ich heiße Tim und mich sieht man auf der rechten Seite des Bildes. Bei mir ist der tollste und flauschigste Fellnasen – Senior: Mimmo.

Mich trifft man meistens in den sozialen Netzwerken an – hier kümmere ich mich um Zahlen, Daten & Fakten.

MHÖFF!!

… [*hungrig]

Weiterbildung bei *ecodemy:

Veganer Ernährungsberater Ausbildung im Fernstudium

Dir gefällt dieses Rezept oder du hast es schon ausprobiert? 
Teile es gerne mit deiner Familie, deinen Freunden und deinen Bekannten!

Share on facebook
teilen...
Share on pinterest
pinnen...
Share on whatsapp
schicken...
Share on twitter
twittern...
Share on telegram
telen...
Share on linkedin
sharen...