Oink – einfach vegan

Bratkartoffeln zubereiten mit saftigen Tomaten & Rucola

[Enthält unbezahlte Werbung & Affiliate Links*]

>>Wie einfach Bratkartoffeln zubereiten geht, hab ich im Restaurant gelernt.<<

12 Pfannen, 3 qm Herdplatte, kiloweise Kartoffeln. Dazu ein Behältnis mit einer Salz-Pfeffer-Majoran-Kümmel Mischung, literweise Rapsöl und einen schönen heißen Kaffee für mich nebenbei auf dem Schneidbrett. So sah er aus, mein Restaurant – Alltag im österreichischen Skigebiet, wenn ich mit dem Nachmittagsdienst an der Reihe war – und genau hier hab ich gelernt, wie einfach man Bratkartoffeln zubereiten kann. 🥰 

Im Laufe der Zeit und mit mehr Erfahrungen in den verschiedensten Restaurants, Hotels, Casinos, Foodtrucks etc. hab ich mein liebstes Rezept für Bratkartoffeln rausgearbeitet: Es ist genau wie in der alpinen Region, nur mit einem frisch- nussigen Kick in Form von Kirschtomaten & Rucola – mehr dazu findet ihr direkt im Rezept unten:

Wissenswertes aus der Box

Leckere Bratkartoffeln zubereiten - Fakten dazu

Kann ich Bratkartoffeln von rohen Kartoffeln machen?

Ja, das geht durchaus! Ich empfehle dir hierfür die Herd - Temperatur etwas niedriger zu halten und die Kartoffeln lange in der Pfanne zu braten und vor dem Servieren zu probieren, ob sie schon durchgegart sind. (Es geht natürlich auch im Ofen direkt)

Wie muss ich die Bratkartoffeln würzen?

Da Bratkartoffeln generell lange in der Pfanne benötigen, bis sie soweit sind, ist es besser, wenn sie erst am Ende gewürzt werden. (Das verhindert, dass die Gewürze verbrennen)

Wieviele Kcal haben Bratkartoffeln?

Das kommt wirklich ganz darauf an, wieviel Öl man hernimmt und welche Sorte von Kartoffeln verwendet werden. Generell wird gesagt, dass der Nährwert für 100g im Schnitt bei ca. 90 kcal. liegt.

Einfach vegane Bratkartoffeln zubereiten - so gehts

5 von 1 Bewertung
Drucken Pin Rate
Gericht: Abendessen, Deftig, Einfach, Günstig, Hauptspeise, Outdoorküche geeignet
Land & Region: Alpenländisch
Keyword: Bratkartoffeln, Kartoffel Rezepte
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde

Zutaten

Anleitungen

  • Kartoffeln in kleinere, gleich große Würfel schneiden und im Wasser kochen, bis sie fertig gegart sind⠀
  • Die fertig gekochten Kartoffelwürfel in einer nicht-klebenden Pfanne mit etwas Rapsöl goldbraun auf höchstens mittlerer Hitze anrösten - das kann auch mal einige Minuten dauern, nur Geduld 😁
  • Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und zu den bereits gebräunten Kartoffeln dazu geben und mitrösten
  • Mit Salz, Pfeffer, Majoran und Kümmel würzen
  • Jetzt vorsicht - es wird Zeitkritisch!! Die Kirschtomaten halbieren oder vierteln und gemeinsam mit dem Ruccola auf die Kartoffeln geben⠀⠀
  • Nun drei - viermal schwenken⠀
  • Gleich darauf aus der Pfanne auf den Teller geben und servieren. Es ist wichtig, dass der Ruccola auf der offenen Hitze nicht mehr als ein paar Sekunden bleibt, damit er sein herrliches Nuss - Aroma nicht einbüßt

Anzeige

Deine Weiterbildung bei *ecodemy:

Veganer Ernährungsberater Ausbildung im Fernstudium

Deine Autoren für vegane Themen: