Kooperation & Zusammenarbeit

Rote Beete Salat, aromatisch mit Pfefferminze

Rote Beete Salat? Roh??

>> Fruchtig saftiger Rote Beete Salat <3 <<

Rote Beete Salat bzw. Rote Beete selbst war eigentlich nie mein Ding. Weder gekocht, noch vorgeschnitten & voreingelegt und erst recht nicht roh!! (wtf?) Bis ich Tim kennen lernte. Er ging sogar soweit, dass er sich ganze dünne Scheibchen von einer rohen Rote Beete runtergeschnitten hatte und sein veganes Butterbrot damit belegte. Natürlich eine riesen Unverständnis meinerseits…

Und doch wusste ich, dass ich früher oder später mal an diese ominöse Knolle ran sollte, wegen des relativ hohen Eisengehaltes von 0,8 mg auf 100 g. Der Eisenbedarf eines erwachsenen Menschen liegt bei etwa 10 – 15 mg / Tag. (Bei Schwangerschaft, Menstruation und in der Stillzeit liegt der Eisenbedarf deutlich höher)

Zur Oxalsäure: Rote Beete eine relativ hohe Menge an Oxalsäure (180 mg / 100 g). Laut *Ecodemy enthält Rote Beete als Rohkost “eine große Menge Eisen, das uns jedoch durch den Oxalsäuregehalt der roten Beete nur eingeschränkt zur Verfügung steht. Auch die Calciumabsorption ist davon in gewissem Ausmaß betroffen (Weiß, 2009). Nichtsdestotrotz lohnt es sich in vielerlei Hinsicht, seinem täglichen Nährstoffbedarf mit diesem leckeren Salat gerecht zu werden.” (siehe Quelle)

Übrigens – Funfact zum Geschmack: Wenn ihr diesen Salat esst, dann schmeckt mal im Mund bewusst rum nach dem Schlucken – schmatzt mal, riecht und fühlt euch in den Geschmack rein – man schmeckt regelrecht den hohen Eisengehalt 😁 Sehr faszinierend 😊

[Enthält unbezahlte Werbung & Affiliate Links*]

Gastronomen aufgepasst! Frische Rote Beete vs. vakuumierte Roter Beete:

>> Vakuumiert? Für mich lieber frische Beete <<

Klar sind sie sehr praktisch: die vakuumierten 4er – Packungen, die mal schnell über den knackigen Salat darüber geschnitten sind, oder gleich als feine Suppe püriert sind – auch ins Stroganoff sind sie praktisch, um sie fein gestreift mitzuköcheln. Jedoch sind sie beispielsweise gänzlich ungeeignet für feine Rote Beete Carpaccios und weisen auch keine so guten Färbeeigenschaften auf, wie die frischen Knollen.

Der direkte Geschmacks- & Bissvergleich zeigt außerdem, dass Gerichte aus zuvor rohen Beeten fruchtiger sind und noch einen gewissen Biss in sich haben: heißt, dass unsere lieben Gäste mehr im Mund erleben können. 

Bei der Lagerung ist die vakuumierte Version deutlich besser, als die frische Variante aus dem einfachen Grund, dass sie nicht direkt kühl gelagert werden müssen. Die frische rote Beete benötigt zwar nicht gleich einen Platz im Kühlhaus, aber es sollte trotzdem eine kellerkühle Temperatur herrschen und zudem noch relativ dunkel sein, damit sie nicht gleich austreiben anfangen. 

Die Einkaufskosten hingegen sind, wie zu erwarten, ein schlagendes Argument für die frische Ware. Der Preis liegt bei den frischen Beeten hier bei ~ € 1,40 / kg (je nach Saison), hingegen die vorgekochte Variante bei ~ € 2,00 / kg.

Anzeige

Nun zum Rezept:

>> Perfekte Kombination: Rote Beete & Pfefferminze <<

Aromatischer Rote Beete Salat mit Pfefferminze

e3f8ff72c2b8ae23b308fe9ec356c1cc?s=30&d=monsterid&r=g | Rote Beete Salat, aromatisch mit Pfefferminze | Ein Bild von von Oink - Vegan VanlifeConstantin
Unser aromatischer Rote Beete Salat enthält ein kleines Geheimnis: Getrocknete Pfefferminze. Diese ungewöhnliche Kombination ist herrlich frisch & saftig zugleich und du solltest ihn auf jeden Fall einmal ausprobieren! Wer weiß, vielleicht gehört er dann auch bald zu deinem Standardrepertoire 🥰
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 10 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Beilage, Einfach, Günstig, Salat, Vorspeise
Land & Region Eher Unspezifisch
Portionen 2 Portionen

Wir empfehlen dir folgendes Equipment:

Du benötigst folgende Zutaten:
  

So funktioniert die Zubereitung:
 

  • Die Rote Beete in kleine Würfel schneiden
  • Alles zusammen in eine Schüssel geben und miteinander vermischen
  • Optional kannst du den Salat noch ~2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen (dann wird es etwas minziger)

Wissenswertes zum Thema

Tipps & Tricks

Na klar, der Geschmack geht nicht allzusehr verloren und der Oxalsäuregehalt wird beim Kochen der Rote Beete reduziert, das heißt, dass du also die Rote Beete für den Salat auch vorher kochen kannst, wenn du möchtest. Ungekocht sind die Würfelchen aber ein wenig fruchtiger und auf jeden Fall knackiger. 🤤

5 1 vote
Article Rating
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner